Jetzt buchen

Freuen Sie sich auf:

AnreiseAbreise

2 Personen1 Zimmer

Personen
Zimmer
Dinner mit Aussicht?
Die gemütliche Kaminlounge

Startdatum und -zeit

8 Stunden
10 Teilnehmer

Meetingdauer
Teilnehmer
Jetzt buchen

Ein Blick hinter die Kulissen des F&B

Hamburg, 27. April 2022

Ein Besuch im Restaurant, ein exzellenter Service und eine entspannte Atmosphäre, die zum Ausklingen einlädt. All das erleben Sie tagtäglich, wenn Sie als Gast in unserem Fischrestaurant waterkant, in der Skyline Bar 20up oder in unserem gemütlichen David's unterwegs sind. Doch wie sieht es eigentlich hinter den Kulissen aus? Wir sagen es Ihnen.

Kaum ein anderer Bereich der Hotellerie ist so voller Leben und aufregender als der F&B-Bereich. Was "F&B" bedeutet und wer im Hintergrund so alles dafür sorgt, dass Ihr Frühstück oder Abend unvergesslich wird, haben wir hier für Sie zusammengefasst.

Mehr lesen

Was Bedeutet F&B überhaupt?

Der Begriff F&B stammt aus dem englischen Sprachgebrauch und ist in der Gastronomie ein Akronym für Food und Beverage, was übersetzt „Speisen und Getränke“ bedeutet. Neben der Rezeption ist die F&B Abteilung die größte Abteilung unseres Hotels.

Die Laufbahn eines Food und Beverage Managers ist einer der vielfältigsten Jobs der Welt. Kein Tag ist zu 100 % planbar, denn der Arbeitstag besteht immer aus unvorhersehbaren und spannenden Ereignissen. F&B Manager beschäftigen sich täglich mit Zahlen und hohen Qualitätsanforderungen. Sie überwachen alle Abläufe des F&B Bereichs in einem Hotel, sind zuständig für die Budgetplanung, Materialbeschaffung und Personalleitung. Sie motivieren und inspirieren tagtäglich und stehen in enger Zusammenarbeit mit dem Küchenchef bei der Planung und Kalkulation von köstlichen Speisen und einzigartigen Getränken.

Weniger lesen

Die wichtigsten Aufgaben eines F&B Managers sind:

  • Erstellung und Einhaltung des F&B Budgets
  • Regelmäßige Überwachung und Analyse betriebswirtschaftlicher Kennzahlen
  • Kostenkalkulation für Getränke und Speisen
  • Wareneinkauf und Bestellwesen für das Restaurant
  • Qualitätssicherung für einen reibungslosen Serviceablauf
  • Überwachung und Einhaltung des HACCP Konzeptes und Hygienevorschriften
  • Einarbeitung und Koordination der F&B-Mitarbeiter
  • Beschwerdemanagement
  • Ansprechpartner für Gäste, Kunden und Mitarbeiter

Unser Team

Luana-Gina Fenske (F&B Managerin)

Meine Aufgabenbereiche:
Kurz und knapp: Alles, was mit Essen und Trinken zu tun hat.

Ob ich schon immer im Hotelgewerbe (F&B) sein wollte:
Schon als „junges Mädchen“ war ich durch meine Familie (Omi selbstständig in der Gastronomie) mit dem Hotelgewerbe vertraut. Mein erstes Schülerpraktikum absolvierte ich im Landhaus Scherrer und spätestens danach war es um mich geschehen. Da mir der Bereich eines Restaurants nicht genügte, entschloss ich mich dazu, meine Lehre in der Hotellerie zu absolvieren und habe diese Entscheidung noch nie bereut.

Was ich an meinem Beruf liebe:
Es wird nie langweilig! Jeden Tag passiert etwas Neues und Unerwartetes. Die enge Zusammenarbeit mit einzigartigen Kollegen/Gästen schätze ich sehr und möchte es nicht missen.

Eine lustige/interessante Geschichte, die mir bei der Arbeit passiert ist:
In meiner ersten Saison in der Schweiz waren mir die Schweizer Begriffe noch nicht geläufig. Während des Frühstücksservice fragte mich ein Gast nach einer Schale und eine Müslischale brachte ich ihm auch. Er fing von Herzen an zu lachen und erklärte mir, dass eine Schale in der Schweiz ein Milchkaffee sei. Wir lachten dann beide gemeinsam und ich brachte ihm den Milchkaffee. Direkt in meiner Mittagspause bestellte ich mir dann ein Büchlein mit typischen Schweizer Begrifflichkeiten, aber die Schale ist mir am besten in Erinnerung geblieben.

Marius Löschke (F&B Coordinator)

Seit wann ich im Empire Riverside Hotel arbeite:
Seit August 2019.

Meine Aufgabenbereiche:
Alles, was in den F&B-Outlets so anfällt, sowie administrative/organisatorische Abläufe hinter den Kulissen, wie Reservierungen, Gruppenanfragen und -planung etc.

Was das ERH für mich besonders macht:
Der sehr „freundschaftliche“ Umgang unter den Kollegen, die niedrigen Hierarchien sowie das einzigartige Hotel.

Welche Fähigkeiten und Anforderungen man in meiner Position braucht:

  • Gute Planungs- und Koordinationsfähigkeiten
  • Kenntnis über alle F&B Outlets (Abläufe, Angebote, Arbeiten im Outlet)
  • Viel Flexibilität

Warum ich mich für diese Position entschieden habe:
Um mich selbst weiterzuentwickeln und neue Erfahrungen zu sammeln.

Tim Block (F&B Coordinator)

Meine Aufgabenbereiche:
Ich betreue die gastronomischen Outlets in koordinativer Hinsicht. Das betrifft sowohl Reservierungen als auch die Arbeitsabläufe in allen anderen Abteilungen. Natürlich bleibt mein Aufgabenbereich nie ganz ohne den operativen Bereich und die dortige Mitwirkung.

Was ich an meinem Beruf liebe:
Die Arbeit im Team ist ein enormer Faktor, der mir an meinem Job besonderen Spaß bereitet. Gemeinsam an einem Ziel zu arbeiten ist ein tolles Gefühl. Natürlich verbergen sich dahinter immer auch Herausforderungen, aber das gehört zum Leben nun mal dazu.

Was das ERH für mich besonders macht:
Ganz klar die Vielfältigkeit. Dem Gast wird hier auf facettenreiche Art und Weise eine große Bandbreite unserer Branche geboten.

Welche Fähigkeiten und Anforderungen man in meiner Position braucht:

  • Gastfreundlichkeit
  • Strategisches und strukturiertes Denken
  • Flexibilität
  • Hands-On Mentalität

Warum ich mich für diese Position entschieden habe:
Es ist für mich eine Chance, den operativen Bereich und administrativen Bereich zeitgleich abzudecken und viele neue Dinge dazuzulernen.

Jakob Hielscher (F&B Management Trainee)

Meine Aufgabenbereiche:

  • Jedes Outlet im F&B unterstützen.
  • Karten schreiben, ausarbeiten und drucken.
  • Für die Gäste Reservierungen eintragen und Veranstaltungen planen

Was das ERH für mich besonders macht:
Ein super Arbeitsklima, ein tolles Team und ein Stückchen Kiez in einem für mich wahnsinnig schönem Hotel.

Welche Fähigkeiten und Anforderungen man in meiner Position braucht:
Ein gutes Fachwissen, Leidenschaft und den Wunsch permanent den besten Service leisten zu wollen.

Eine lustige/interessante Geschichte, die mir bei der Arbeit passiert ist:
In der Zeit, in der ich die Arbeit in der Küchenabteilung kennenlernte, ist mir ein kleines Malheur passiert. Es sollte für eine Personalfeier Kartoffelpüree zubereitet werden und durch die große Menge habe ich es zum Vermengen in einen Rührkessel der Patisserie gefüllt. Ich stellte das Gerät an und begab mich wieder zu meinem Arbeitsplatz. Nach ein paar Minuten rief mich mein Chef zurück zum Rührkessel. Ich hatte wohl die Maschine zu hoch eingestellt, sodass ich nur noch einen Lappen holen konnte…Nie wieder sah ich so viel Kartoffelpüree von der Decke heruntertropfen.

Jörn-Eric Martens (Oberkellner Bankett)

Seit wann ich im Empire Riverside Hotel arbeite:
Seit November 2012.

Ob ich schon immer im Hotelgewerbe (F&B) sein wollte:
Der Opa meines besten Freundes aus der Schulzeit hatte ein Hotel. Wir durften regelmäßig die Kegelbahn nutzen, den Kellnern helfen oder den Köchen zuschauen. Somit war ab der ersten Klasse für mich der Berufswunsch klar.

Was ich an meinem Beruf liebe:
Dass man nie weiß, was einen heute erwartet.

Was das Empir Riverside Hotel für mich besonders macht:
Die Mischung aus einem guten Hotel und der "St.Pauli Schnauze."

Mein Lieblingszitat:
"Die Menschen glauben den Augen mehr als den Ohren. Lehren sind ein langweiliger Weg, Vorbilder ein kurzer, der schnell zum Ziel führt." (Seneca, römischer Philosoph)

Maria Durchholz (Oberkellnerin Bankett)

Seit wann ich im Empire Riverside Hotel arbeite:
Seit August 2015.

Meine Aufgabenbereiche:
Vor- und Nachbereitung der Veranstaltungsräume und begleiten der gesamten Veranstaltung von A bis Z.

Was ich an meinem Beruf liebe:
Unsere Gäste und dass jederzeit alles passieren kann.

Warum ich mich für diese Position entschieden habe:
Weil Herausforderungen für mich einen besonderen Antrieb darstellen und ich mich Ihnen im Alltag ungebremst engegenstelle.

Welche Fähigkeiten und Anforderungen man in meiner Position braucht:

  • Durchsetzungsvermögen
  • Organisationstalent
  • Flexibilität

Ein Fun Fact über mich:
Klein aber oho mit einem auffälligen Lachen.

Rene Bruno (Küchenleitung Bankett)

Seit wann ich im Empire Riverside Hotel arbeite:
Vom ersten Tag an im Jahre 2007.

Meine Aufgabenbereiche:
Verantwortlich für das Küchenteam, dem Bankett, dem Frühstücksteam und dem Mitarbeiter-Restaurant.

Was ich an meinem Beruf liebe:
Kreativität und die Abwechslung.

Eine lustige/interessante Geschichte, die mir bei der Arbeit passiert ist:
Der Feueralarm ging an, als das Haus mit über 400 Messebesuchern voll war.

Was zeichnet mich aus:
Ich habe immer einen Plan B.

Marvin Schönebeck (Sous-Chef waterkant)

Meine Aufgabenbereiche:

  • Vertretung von der Küchenleitung
  • Dienstplan schreiben
  • Bestellung tätigen
  • Kochen
  • Leiten des Gardemanager

Was ich an meinem Beruf liebe:
Die Kreativität und das Kochen, weil es mir Spaß macht und die Reaktion der Gäste, wenn Ihnen etwas schmeckt oder wenn sie etwas Neues ausprobieren. Das Gefühl ist unbeschreiblich.

Eine lustige/interessante Geschichte, die mir bei der Arbeit passiert ist:
Als mal ein Vakuum-Beutel gefüllt mit Mayonnaise beim Vakuumieren platzte, die Sauerei kann man sich ja vorstellen.

Ein Fun Fact über mich:
Ich arbeite gerne im Garten und baue mein eigenes Gemüse in meinem 600 qm großen Garten an.

Maik Gerd Murra (Breakfast Manager)

Seit wann ich im Empire Riverside Hotel arbeite:
Seit dem Winter 2019.

Meine Aufgabenbereiche:

  • Planung des Personaleinsatzes
  • Einweisung neuer Mitarbeiter
  • Einhaltung der Unternehmensvorgaben in Bereichen Service, Hygiene und Sauberkeit
  • Inventur
  • Ansprechpartner bei Fragen rund um das Thema Frühstück

Was ich an meinem Beruf liebe:
Von Natur aus bin ich ein gute Laune Mensch. Am meisten gefällt es mir, unseren Gästen früh morgens ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern und ihnen einen schönen Start in den Tag zu ermöglichen. Abgesehen von dem Umgang mit den Gästen liebe ich die Arbeit mit meinem Team. Das große Mit- und Füreinander macht meine Arbeit noch liebenswerter.

Eine lustige/interessante Geschichte, die mir bei der Arbeit passiert ist:
Wo fange ich an und wo höre ich auf. Jeder Tag bringt neue, schöne und lustige Momente. Ich denke, dass Lustigste, was mir passiert ist, ist, dass ich versehentlich versucht habe, durch die Raumtrenner zu laufen. Dies hat doch den einen oder anderen Gast zum Lachen gebracht. Mein Standardspruch, wenn es mal Gästen passiert: Bitte mit Schmackes, sonst klappt es nicht. Ich habe es auch probiert.

Quele Dos Santos (Stellv. Breakfast Manager)

Seit wann ich im Empire Riverside Hotel arbeite:
Seit dem Winter 2013.

Meine Aufgabenbereiche:
Dafür zu sorgen das die Gäste eine aufmerksame und zufriedene Zeit beim Frühstück haben. Dass die Mitarbeiter motiviert sind und deren Aufgaben ordentlich nachgehen.

Was ich an meinem Beruf liebe:
Ich liebe es den Gästen einen lächeln ins Gesicht zu zaubern, wenn ich sie morgens mit einem wunderschönen "Guten Morgen" begrüße und die sich freuen. Ich liebe es mit Gästen zu sprechen, über deren Reisen, deren Erfahrungen, deren Ziele. Ich finde es toll, wenn Gäste wieder kommen und die sich freuen das du noch das bist. Ich liebe es mit dem Mitarbeiter zu arbeiten. Das sind nicht nur Arbeitskollegen wir sind mehr als das.

Welche Fähigkeiten und Anforderungen man in meiner Position braucht:

  • Teamfähig
  • Entscheidungsfähig
  • Selbständig

Oliver Bruns (Restaurant Manager waterkant)

Seit wann ich im Empire Riverside Hotel arbeite:
Seit dem März 2022.

Meine Aufgabenbereiche:

  • Dienstpläne
  • Planung des Abendservice
  • Restaurantorganisation
  • Führen/Anleiten von Mitarbeitern

Was ich an meinem Beruf liebe:
Den Mix aus der Administrative und den operativen Aufgaben sowie und anderen Menschen eine Freude zu bereiten.

Welche Fähigkeiten und Anforderungen man in meiner Position braucht:

  • Teamplayer
  • Vorbild
  • Anleiten
  • Vertrauensperson

Eine lustige/interessante Geschichte, die mir bei der Arbeit passiert ist:
Einer augenscheinlich schwangeren Dame einen alkoholfreien Aperitif angeboten, da sie ja schwanger sei…war sie nicht.

Corey Mulsow (Küchenleitung Restaurant waterkant)

Seit wann ich im Empire Riverside Hotel arbeite:
Seit dem Jahr 2015.

Meine Aufgabenbereiche:
Verantwortung vom Küchenteam des Restaurant waterkant und des David's und den reibungslosen Ablauf in der Küche.

Was ich an meinem Beruf liebe:
Die Abwechslung und die Kreativität.

Was das Empire Riverside Hotel besonders macht:
Es ist ein familiengeführtes Hotel und gehört zu keiner Hotelkette.

Welche Fähigkeiten und Anforderungen man in meinr Position braucht:

  • Teamfähigkeit
  • Strapazierfähigkeit
  • Kreativität
  • Stressresistentz
  • Flexibilität

Eine lustige/interessante Geschichte, die mir bei der Arbeit passiert ist:
Während Corona wurden wir von den anderen Mitarbeiter:innen als Einbrecher vermutet, als wir unseren wöchentlichen Arbeitsdurchgang gemacht haben.

Norman Pohl (Bar Manager)

Seit wann ich im Empire Riverside Hotel arbeite:
Seit dem Jahr 2007.

Was das Empire Riverside Hotel besonders macht:
Die Lage und das gemischte Gäste-Klientel.

Welche Fähigkeiten und Anforderungen man in meiner Position braucht:

  • Gute Nerven
  • Optimismus
  • Gute Produktkentnisse
  • Gute Fremdsprachenkenntnisse
  • Empathie

Warum ich mich für diese Position entschiedenen habe:
Ich trage gerne meinen Teil dazu bei, in einem harmonischen Team zusammen zu arbeiten. Außerdem bin ich leidenschaftlich gerne Gastgeber.

Was zeichnet mich aus:
Immer mit Spaß bei der Sache.

Roman Zahir (Serviceleitung Skyline Bar 20up)

Seit wann ich im Empire Riverside Hotel arbeite:
Seit September 2018.

Meine Aufgabenbereiche:
Ein reibungsloser Ablauf im Service.

Welche Fähigkeiten und Anforderungen man in meiner Position braucht:

  • Zuverlässigkeit
  • Pünktlichkeit
  • Aufmerksamkeit
  • Eine gehörige Portion Selbsthumor und Geduld

Eine Fun Fact über mich:
Ich habe eigentlich immer Bock das 20up zu rocken.

Ariane von Niederhäusern (Supervisor DAVID's)

Was ich an meinem Beruf liebe:
Dass jeder Tag nie dem anderen gleicht und dass es ein „people-to-people“ Business ist.

Meine Aufgabenbereiche:

  • Führung und Motivation der DAVID's Mitarbeiter
  • Teamarbeit unterstützen und fördern
  • Überwachung und Kontrolle der Warenbestellung, des Hygiene- und Servicestandarts und des Serviceablaufes
  • Unterstützung im alltäglichen Geschäft
  • Gestaltung der Getränkekarte
  • Inventur, Kassensystem, Abrechnungen
  • Meetings und Briefings
  • Dienst- und Urlaubsplanung sowie Kontrolle der Arbeitsstunden

Eine Lustigste/Interessanteste Geschichte, die mir bei der Arbeit passiert ist:
An meinem ersten Arbeitstag war ich in der DAVID´S Bar und habe einen Gast an einem Tisch in der Ecke bedient. Ich fragte, ob alles in Ordnung sei und ob der Gast noch einen Wunsch hätte. Wir führten ein sehr nettes Gespräch und haben gelacht. Ich wusste nicht, ob er ein Hotelgast, ein Tourist oder ein Einheimischer war. Als er später die Bar verließ, hat mir ein Mitarbeiter den Hinweis gegeben, dass der besagte Gast Oliver Knöbel alias Olivia Jones war. Mein allererster Gast in Hamburg im Empire Riverside Hotel war also eine Hamburger Berühmtheit und ich habe es in diesem Moment nicht mal bemerkt.

KÖNNTE IHNEN AUCH GEFALLEN

Nach oben